Termine
29.09.2014, 18:00 Uhr

Arbeitsgemeinschaft der Schlichter

Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Schlichter
mehr...


29.09.2014, 19:00 Uhr

Fachberatung Mitte

Winterplanung und Pflanzenschutz
mehr...


30.09.2014, 19:30 Uhr

Bezirksgruppe Eimsbüttel

Bezirksversammlung
mehr...


01.10.2014, 19:00 Uhr

Bezirksgruppe Wandsbek

Gemeinnützigkeit im Kleingartenwesen
mehr...


08.10.2014, 19:00 Uhr

Bezirksgruppe Mitte

Kündigungs- und Ausschlussverfahren
mehr...


08.10.2014, 19:00 Uhr

Fachberatung Bramfeld-Alstertal

Naturnahes Gärtnern
mehr...


08.10.2014, 19:00 Uhr

Fachberatung Wandsbek

Naturnahes Gärtnern
mehr...


08.10.2014, 19:00 Uhr

Fachberatung Nord

Naturnahes Gärtnern
mehr...


09.10.2014, 19:00 Uhr

Bezirksgruppe Bergedorf

Versammlung im Oktober
mehr...


27.10.2014, 18:00 Uhr

Arbeitsgemeinschaft der Schlichter

Sitzung im Oktober
mehr...


28.10.2014, 19:30 Uhr

Bezirksgruppe Eimsbüttel

Bezirksversammlung
mehr...


30.10.2014, 19:00 Uhr

Bezirksgruppe Bramfeld-Alstertal

Bezirksgruppenversammlung
mehr...


Herzlich willkommen beim Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e.V.

Wir wollen Sie mit aktuellen Informationen rund um das Hamburger Kleingartenwesen versorgen und unseren Mitgliedern auf diesen Seiten einen Vereinsservice anbieten.

Viel Spaß beim "Stöbern und Entdecken".

 

Tag der offenen Tür 2014

Kleingärtner im Spätsommer

Traditionell lädt der Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e.V. (LGH) am 1. Sonntag im September zu seinem „TAG DER OFFENEN TÜR“ ein. In diesem Jahr ist das der 7. September. In der Zeit zwischen 11:00 und 16:00 Uhr wird im Garten und in der Geschäftsstelle des LGH ein breitgefächertes, buntes, informatives und fröhliches Programm rund um die Themen „Natur“ und „Garten“ für alle Altersklassen geboten. Ein Besuch lohnt sich vor allem für naturinteressierte Menschen, Kleingärtnerinnen und Kleingärtner.

In den letzten Jahren erfährt das Kleingartenwesen in Hamburg immer größeren Zuspruch aus der Bevölkerung. Es ist wieder zeitgemäß und modern geworden, in seinem kleinen Garten sein eigenes Obst und Gemüse anzubauen. Gerade junge Menschen finden mehr und mehr Gefallen an einem Garten mitten in der Stadt. Rund 35.000 Hamburger haben zurzeit einen Kleingarten.

Der „TAG DER OFFENEN TÜR“ des LGH bietet an einem der zahlreichen Informationsstände unter anderem die kostenlose Bodenprobe mitgebrachter Gartenerde. Außerdem analysiert eine Pflanzenexpertin vom Pflanzenschutzamt Hamburg anhand von mitgebrachten Pflanzenteilen der Besucher Schadbilder oder Krankheiten und gibt Tipps zur Pflege. „Tomaten-Arthur“ zeigt mit über 60 verschiedenen Tomatensorten, wie vielfältig die beliebte Nachtschattenfrucht ist. Der Imkerverein, der Vogelwart des LGH und das Komitee für Igelschutz informieren über ihre Arbeit genauso wie die Orchideen-Freunde Hamburg und diverse Gartenlauben-Bauer. Es gibt einen nicht kommerziellen Pflanzenmarkt, eine umfangreiche Kinderbelustigung, Kunsthandwerkerstände, multikulturelle Gastronomie zu „Schreberpreisen“ und vieles mehr.

Die Initiative „Hamburg summt!“ der Stiftung „Mensch & Natur“ prämiert im Rahmen des „TAG DER OFFENEN TÜR“ die Gewinner des Gartenwettbewerbs 2014 „Hamburgs bienenfreundlichster Garten“. Eine Fachjury besuchte in den Sommermonaten in einem Vorentscheid ausgesuchte Privat-, Klein- und Unternehmensgärten und ermittelte daraus die Gewinner des Wettbewerbs, die nun im Rahmen der spätsommerlichen Veranstaltung bekannt gegeben werden.

Ortslage: Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e.V., Fuhlsbüttler Straße 790, 22337 Hamburg

Weitere Infos gibt es hier...

Hinweis zu den Parkmöglichkeiten:
Leider sind am Veranstaltungstag auf dem LGH-Gelände keine Parkplätze für Besucher vorhanden. Nutzen Sie daher nutzen den öffentlichen Nah-Verkehr U-/S-Bahnhof Ohlsdorf oder U-1 Station Klein Borstel. Parkmöglichkeiten bestehen in begrenzter Zahl rechts und links der Fuhlsbüttler Straße. Wir empfehlen das kostenlose Parken direkt am Ohlsdorfer S-/U-Bahnhof (P+R-Parkplatz) oder auf der Fuhlsbüttler Marktfläche Rahtsmühlendamm/Ecke Heschredder. Jeweils ein kurzer Fußweg von drei Minuten zur LGH-Geschäftsstelle.

Den Aushang zum Tag der offenen Tür für die Vereinsschaukästen finden Sie hier.

 

Am Sonntag, 15. Juni 2014 war es endlich soweit: Die neuen Kleingartenparzellen „Westensee“ wurden vergeben. Entsprechend dem Eingang der schriftlichen Bewerbungen erfolgte die Vergabe der Parzellen. Die durchschnittlich 300 m² großen Parzellen kosten ca. 250,- bis 350,- Euro pro Jahr, darin enthalten sind z.B. der Mitgliedsbeitrag, die Jahrespacht für die Parzelle, Laubenversicherung, öffentlich rechtliche Lasten. Wassergeld, etc. Es sind noch einige Parzellen zu vergeben. Eine Kleingartenparzelle bietet ein Ziel nach Feierabend und am Wochenende, Gartenarbeit, Blumen, Obst- und Gemüseanbau, Erlebnisraum für Kinder und vieles mehr.

Die neuen Kleingartenparzellen sind zu erreichen über die Hans-Stoll-Straße, vom Wendehammer aus führt ein Weg entlang am südlichen Bahngraben direkt zur Kleingartenanlage-Anlage.

Wer Interesse an einer Kleingartenparzelle hat, kann sich direkt formlos unter achim.kasche(at)arcor.de beim Vereinsvorstand bewerben

Wettbewerb: Der bienenfreundlichste Garten Hamburgs 2014 gesucht!

Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Besitzer oder Pächter von Privatgärten, Kleingärten und Unternehmensgärten in Hamburg. Wenn Sie auch wissen möchten, ob Ihr Garten 'nur‘ schöner Erholungsraum ist oder auch Wildbienen und anderen Tieren Nahrung bietet, machen Sie mit! Möglicherweise besitzen Sie ein ökologisches Aushängeschild und wissen es nicht einmal. Zeigen Sie Ihren Nachbarn, dass ein bienenfreundlicher Garten nicht ausschließlich einen Honigbienenstock beherbergen muss, sondern vor allem Nahrungspflanzen für die in Hamburg heimischen Wildbienen.

Einsendeschluss für die Online-Bewerbungen war der 30. Juni 2014.

Zu gewinnen gibt es attraktive Sachpreise rund um den Garten (Gartengeräte, Jahresabos für Garten- und Bienenmagazine, Ratgeberbücher) sowie Gutscheine oder Eintrittskarten für verschiedene Hamburger Einrichtungen (darunter Kulturfabrik Kampnagel, Kletterwald Hamburg, Tierpark Hagenbeck, Wälderhaus und Planetarium). Hauptpreis ist ein Übernachtungsgutschein für zwei Personen für das Naturhotel im Spöktal bei Bispingen in der Lüneburger Heide.

Die Sichtung und Vorauswahl der eingegangenen Bewerbungen fand vom 01.07. bis 02.07.2014 statt. Die Jury hat die vorausgewählten Gärten besichtigen.
Die Preisverleihung findet  am 7. September 2014, 14 - 16 Uhr in feierlichem Rahmen im Landesbund der Gartenfreunde statt.

Garten-Wettbewerb 2014

Hinweise für die Teilnahme am Wettbewerb

„Die bienenfreundlichsten Gärten Hamburgs 2014 gesucht!“

Weitere Infos gibt es hier...

Tag des Gartens 2014

Der Tag des Gartens 2014 stand dieses Jahr unter dem Motto „150 Jahre alt und kein bisschen altmodisch“.

Nicht nur diesem Motto machte der Kleingartenverein „Reinbeker Redder“ e.V. 611- alle Ehre; Besucher des Ereignisses, das jedes Jahr in einem anderen Hamburger Kleingartenverein gefeiert wird, erlebten ein buntes, fröhliches und vor allem harmonisches Miteinander von jungen und älteren Gartenfreundinnen und Gartenfreunden und von Menschen zahlreicher unterschiedlicher Nationalitäten. So wechselten sich im Festzelt übergangslos deutsche Schlager mit türkischen Popsongs ab.

Neben der obligatorischen und traditionellen Grillwurst wurden türkische Köfte und Börek angeboten, die für alle Besucher sichtbar auf traditionelle Art frisch hergestellt wurden. Dass das diesjährige Fest so ein großer Erfolg wurde, lag auch an dem vielfältigen Mix der Info-Stände, der verschiedenen nicht kommerziellen Pflanzenverkaufsstände, der angebotenen Kinderspielstände und vor allem an dem großartigen Einsatz aller Helferinnen und Helfer!

Der LGH sagt dafür „DANKE“!

Neue Gärten in Bergedorf

Im Kleingartenverein "Rothenhauschaussee" e.V. -614- sind eine Reihe von neu entstandenen Gartengrundstücken an zukünftige Gartenfreundinnen und Gartenfreunde zu vergeben. Die Neu-Kleingärtner haben auf diesen Parzellen die Möglichkeit, ihren Garten individuell anzulegen. Bei dem Bergedorfer Verein handelt es sich um eine Gemeinschaft, in der sich viele junge Familien und ältere Menschen unterschiedlicher Nationalitäten wohlfühlen. Dort ist jedermann herzlich willkommen, denn es wird Hilfsbereitschaft und Toleranz großgeschrieben.

Bei Interesse an einer dieser neuen Parzellen, bewerben Sie sich jetzt um einen Garten. Die Kleingartenanlage liegt verkehrsgünstig an der Rothenhauschaussee und ist mit dem Metro-Bus Nr. 12 und dem Bus Nr. 228 schnell zu erreichen.

Für weitere Informationen stehen die Mitarbeiter des LGH unter Telefon 040 500 564 0 oder der Vereinsvorstand des KGV "Rothenhauschaussee" e.V. -614- unter der E-Mail-Adresse kgv614neueparzellen@web.de zur Verfügung.

Hamburger Kleingartenverein "Am lütt´n Beek" in Langenhorn gegründet

Freie Gartengrundstücke am kleinen Bach zu vergeben!

Während der Gründungsveranstaltung waren sich alle zukünftigen Langenhorner Gartenfreunde einig: Der Vereinsname der Kleingartenanlage sollte unbedingt etwas von dem lieblichen Zauber des idyllisch gelegenen Fleckchen Hamburgs widerspiegeln, an dem sich die neuen Parzellen befinden. Schließlich machte der Bornbach das Rennen, der kleine Bach, der sich durch das Gelände mit altem Obstbaumbestand schlängelt. Man entschied sich für den Vereinsnamen Gartenfreunde „Am lütt´n Beek“ e.V. -443- für den 311. Hamburger Kleingartenverein.

Ab sofort werden die Neu-Kleingärtner ihre eigenen kleinen Gärten bewirtschaften. Es gilt, Gemüsebeete zu planen und anzulegen, Obstgehölze zu setzen, Rasen zu sähen und die neue Gemeinschaft von Gartennachbarn zu pflegen. Viele der neuen Gartenfreunde der neuen Anlage sind junge Familien.

„Der Kleingarten ist gerade bei Familien mit kleinen Kindern voll im Trend“, so kann Dirk Sielmann, 1. Vorsitzender des Dachverbandes der Hamburger Gartenfreunde (Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e.V.), berichten. „Besonders, wenn Familien in kleineren Etagenwohnungen in der Stadt leben, ist ein Rückzugsort in der Natur sehr wichtig für die Entwicklung der Kinder und die Erholung der Eltern. Neben den vielfältigen sozialen Kontakten in einem Kleingartenverein lernen die Kinder, dass alles seine Zeit hat und dass alles Natürliche einem Kreislauf folgt. Die Freizeit in einem Kleingarten zu verbringen, ist für alle Familienmitglieder wie ein Kurzurlaub vom Alltag.“

Einige der Gartengrundstücke der Gartenfreunde „Am lütt´n Beek“ e.V. -443- sind noch zu vergeben. Wer einen Garten in der Neuanlage am Bornbach pachten möchte, wendet sich für weitere Informationen bitte an die Geschäftsstelle des Landesbundes der Gartenfreunde in Hamburg e.V. unter der Telefonnummer: 040 500 564 0 oder per E-Mail info@gartenfreunde-hh.de.

Neu - Richtlinie für die Wertermittlung und Merkblatt zur Nutzung von Kleingärten

Die von der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt überarbeitete neue Richtlinie für die Wertermittlung von Kleingärten bei Pächterwechsel wurde in der Januar-Ausgabe 2014 des „Hamburger Gartenfreund“ veröffentlicht. In der neuen Richtlinie sind u.a. der korrekte Ablauf beim Pächterwechsel und die zugehörigen Wertermittlung abgebildet. Des Weiteren wurde das Merkblatt zur Nutzung von Kleingärten in Zusammenarbeit mit der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt überarbeitet und in der Februar-Ausgabe 2014 des „Hamburger Gartenfreund“ veröffentlicht.

Das neue Wertermittlungsprogramm wurde als CD an die Vereine versendet. Das Wertermittlungsprogramm SFORM wird von der Firma KGV-Service betreut.

http://www.kgv-service.de/

Richtlinien &  neue Software gibt es unter:
Wertertmittlungsrichtlinien & Programm

 

Kleingartenverwaltungsprogramm KGVV 6.0

Die neue Version 6.0 des Kleingartenverwaltungsprogrammes KGVV ist fertig und wurde an alle Vereinsvorsitzenden versendet. Diese Version ist SEPA fähig. Für Fragen und Hilfestellungen wenden Sie sich bitte an folgende Hotline:
kgv-service(at)arcor.de

Telefon               040 325931-36
Fax                   040 325931-35

technischer Support - Herr Räthel
Buchführung            - Frau Will

 

EDV Umstellung im LGH

In der Geschäftsstelle des LGH werden umfangreiche Veränderungen in der EDV vorgenommen. Diese betreffen u.a. den Umzug des Emailverkehrs und der Website. Da die Umstellungen noch nicht ganz abgeschlossen sind, können in der Umstellungsphase möglicherweise noch einige Probleme auftreten. Wir bitten um Verständnis.

Die Landesbund-Homepage erreichen Sie ab sofort unter der neuen Adresse: www.gartenfreunde-hh.de
Es ergeben sich ebenfalls Änderungen beim Zugang ihres Mailpostfaches der Vereins-Email-Adresse, die über den Landesbund läuft und auch beim Zugang zur Typo3 für die Gestaltung der Vereinshomepage, sofern diese mit Typo3 bearbeitet wird.

Ihr Mailpostfach erreichen Sie ab sofort unter:
http://webmail.gartenfreunde-hh.de/

Für weitere Fragen und Hilfe wenden Sie sich bitte an Herrn Weise. hier

Weitere neue Kleingartenparzellen

Bezirk Hamburg-Wilhelmsburg:
Lage: Niedergeorgswerder Deich,
KGV „Niedergeorgswerder“ e.V. – 723 –

Etwa Mitte September werden hier die neu erschlossenen Kleingartenparzellen an den LGH übergeben.

Das neue Vereinshaus ist inzwischen schon eingeweiht. Wer Interesse hat, kann sich ab sofort über den LGH bewerben.

Weitere Infos gibt es hier...

15 neue Parzellen im Kleingartenverein Schmachthagen e.V. - im Stadtteil Bramfeld/Alstertal

Ihr eigener Garten für ca. 25,- Euro im Monat!

In Hamburg kostet ein eigener Garten in einem Kleingartenverein nur etwa 300,- Euro im Jahr. Darin sind alle laufenden Kosten enthalten. Die Gärten sind ca. 300 m² groß und haben jeweils einen Wasseranschluss und sind nach außen mit Hecken sowie einer Pforte eingefasst. Wer sich gerne mit Pflanzen beschäftigt, Gartenarbeit nicht scheut, das Aussäen, Wachsen und Ernten erleben,  Gemüse und Obst aus eigener Anzucht genießen, Duft und Farben erleben oder auch einfach mal bei Sonnenwetter relaxen möchte, kann sich ab sofort für eine Parzelle bewerben. Die neuen Gärten liegen in unmittelbarer Nähe zu dem neu entstandenen, weitläufigen und abwechslungsreichen Spielplatz „Steilshooper Straße“ und sind dadurch besonders für Familien mit Kindern interessant. Der Kleingartenverein Schmachthagen e.V. -556-, besteht in diesem Jahr übrigens  85 Jahre, liegt im Bereich wo die Stadtteile Barmbek-Nord und Bramfeld ineinander übergehen. Der Verein ist erreichbar über den Hermann- Buck –Weg, die Schmachthäger Straße/Ecke Rungestraße oder über den Spielplatz an der Steilshooper Straße.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Wolfgang Nebel
Tel.: 040 50 28 58
E-Mail: 556neueparzellen(at)web.de

Bezirk Hamburg-Wilhelmsburg:
Lage: Haulander Weg
KGV „Eichenallee“ e.V. – 706 –

Neue Parzellen liegen auch am Haulander Weg. Erste Parzellen sind schon vergeben.

Wasseranschlüsse sind auf der Parzelle vorhanden, Möglichkeit zum Stromanschluss ist am Vereinsweg vorhanden.

Bezirk Hamburg-Nord:
Lage: Kulenstück, Ecke Twisselwisch
Vereinsgründung muss noch erfolgen
-443-

Zwei hergerichtete Parzellen, wo demnächst die Lauben folgen.

Infos