Kleingartenvereine machen Hamburg grüner

Hamburger Kleingärtner feiern den Tag des Gartens

TAG DES GARTENS in Hamburg-Mitte, am Sonntag, 12. Juni 2016 von 11-17 Uhr, im KGV „Horner Marsch“ e.V. -142-.

Ein Garten- und Familienfest unter dem Motto: „Wir machen Städte grüner“. Initiiert durch den Dachverband der Hamburger Kleingartenvereine, den Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e.V.
Für natur- und umweltinteressierte Menschen aller Altersgruppen bietet der Tag des Gartens seit vielen Jahren einen Treffpunkt mit mehr als 50 unterschiedlichen Ständen rund um die Themen Garten, Umwelt, Naturschutz und Kleingartenwesen. In diesem Jahr findet das Fest auf dem Vereinsgelände des Kleingartenvereins „Horner Marsch“ e.V. -142- (Ortslage Bauerbergweg, 22111 Hamburg) statt. Mit seinen über 1.000 Kleingärtnerinnen und Kleingärtnern ist er der größte norddeutsche Verein.
In Zeiten, in denen die Einwohnerzahl in einer Stadt wie Hamburg wächst, ist der Landesbund der Gartenfreunde in Hamburg e.V. (LGH) als Dachverband der 311 Hamburger Kleingartenvereine mehr denn je damit beschäftigt, mit den entscheidenden Stellen in der Stadt Gespräche und Verhandlungen zu führen, um dafür zu sorgen, dass die Kleingartenanlagen im Zuge des gesteigerten Wohnungsbaus nicht „unter die Räder“ kommen. Dazu wurden und werden Verhandlungslösungen erarbeitet, die im Ergebnis dafür sorgen sollen, dass die Anzahl der Kleingartenparzellen in Hamburg insgesamt erhalten bleiben.
Der TAG DES GARTENS ist die Veranstaltung, auf der die Wichtigkeit der Kleingärten im öffentlichen Raum verdeutlicht wird. „Für die Hamburger Kleingärtner sind ihre kleinen grünen Oasen Erholungsorte, für Wildpflanzen und Kleintiere überlebenswichtige Rückzugsorte und für alle Hamburger sind die Kleingartenvereine die grüne Lunge, das natürliche Filtersystem für die Verbesserung des Stadtklimas und Orte zum Durchatmen“, sagt der 1. Vorsitzende des LGH, Dirk Sielmann.
Der diesjährige Tag des Gartens bietet eine bunte Mischung aus Informationen über Natur, Umwelt und Kleingärten in Hamburg, Unterhaltung für alle Altersklassen sowie Kulinarik zu „Schreberpreisen“. Der beliebte flohmarktähnliche, private Pflanzenmarkt, sowie viele lustige kostenlose Aktionen der Schreberjugend, wie Hüpfburg, Bogenschießen, Rollenrutsche etc. für die Kleinen, werden ebenso wie zahlreiche kulinarische Angebote Teil dieser Veranstaltung sein, die, der Umwelt zu Liebe, am besten zu Fuß oder per Bahn zu erreichen ist.

So ist der Kleingartenverein „Horner Marsch“ e.V. -142- mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen: Mit der U 2 oder der U 4, Station „Horner Rennbahn“, Ausgang „Am Gojenboom“, 10 Minuten Fußweg bis zum Verein (Ortslage Bauerbergweg), mit dem Bus Nummer 116 ab U-Bahnstation (U 2 oder U 4) „Hammer Kirche“ oder „Billstedt“ bis zur Station „Bauerbergweg“, oder mit dem Schnellbus Nr. 31 ab Hauptbahnhof ZOB bis zur Station „Bauerbergweg“.